Die Kunst des sich mitteilen

Durch Konflikte am Arbeitsplatz entsteht ein ungewohntes Spannungsfeld. Der Arbeitsplatz ist für viele der Ort, an dem wir täglich Probleme von anderen Menschen lösen. Viele von uns sehen darin den Sinn ihrer Arbeit. Was passiert aber, wenn die Probleme, die entstehen uns betreffen und daraus für uns ein Konflikt entsteht? Oftmals wollen wir uns genauso verhalten, wie wir es sonst auch tun. Und das bedeutet wir wollen professionell sein, Konfliktthemen auf der Sacheben lösen, vermeiden uns verletzbar zu machen und die „professionelle“ Distanz wahren. Diese Vorgehensweise ist verständlich und war lange Zeit die einzige Verhaltensmöglichkeit am Arbeitsplatz. Noch immer ist es ungewohnt Emotionen, wie Angst, Traurigkeit und Wut am Arbeitsplatz Raum zu geben. Wir bezeichnen es als professionell, wenn andere Menschen uns ihren Emotionen wenig aussetzen. Daher bemühen auch wir uns wenig zu zeigen, was in unserer inneren Welt vor uns geht.